Archiv für August 2008

Tatort Hassort: Chanel, Kurfürstendamm 188, Berlin

Tatort Hassort: Chanel, Kurfürstendamm 188, Berlin
Von Nina Scholz

Man betritt Chanelläden auf flauschigem weißen Teppich. Die meisten Kleidungsstücke und Accessoires sind schwarz, weiß und gesteppt. Alle anderen sind auch wunderwunderschön. Chanelläden sind ein Versprechen an Menschen mit ausgezeichnetem Geschmack: Hier wird jeder gleich behandelt, der etwas kauft; egal ob es bloß eine günstige Brosche oder gleich ein ganzer Sack Kleider ist. Wer hier sein Geld oder seine Kreditkarte über den Tisch reicht, weiß es besser, kann es besser. (mehr…)

Das Boot zum Sonntag

AUGUST 24

HUNEE
• • •
THOMAS
BULLOCK

SHUTTLEBOOTE AB 13 UHR
SCHILLINGBRÜCKE


myspace.com/dasbootzumsonntag

Glitzer im Haar und Grütze im Hirn


FOTO: Matthias Kandel

Lang verdrängte Gerüche von Patchoulie, Räucherwerk und ungewaschenen Wursthaaren senken sich über die Straßen einiger Bezirke Berlins. Matthias Appenzeller ekelt sich vor der politisch korrekten Schwemme und ihren modischen Auswüchsen auf den Raves der Hauptstadt. (mehr…)

Artshit: alles für alle und zwar umsonst

lesk

Wie hat es eigentlich mit dem Kunstbetrieb auf sich? Bietet er Auswege aus gesellschaftlichen Miseren? Ist er lediglich ein Synonym für eine Ansammlung von weltfremden Kunstproduktmanagern und akademisierten Rezipienten, die sich in mafiösen Strukturen ihre Belanglosigkeiten zuschieben und durch Irrelevanz glänzen? LesK klären auf. (mehr…)

LEBT UND LEST HATE!