Archiv der Kategorie 'MAGAZIN'

Spaß beiseite

Foto: Lucie Biloshytskyy

Seit längerem ist hedonistisches Feiern eine Hohlphrase für das Raven mit gutem Gewissen geworden. Ob das Konzept trotzdem emanzipatorisches Potenzial besitzt oder bloße Augenwischerei im Clubkontext ist, hat sich Friederieke van der Schulen gefragt. (mehr…)

HATE bestellen und online lesen

Seit letzter Woche liegt HATE #5 in diversen Shops in Berlin und Hamburg aus und ist bei issuu online durchblätterbar. Ihr könnt das Heft aber für 5 EUR direkt bei uns bestellen. Schreibt dazu eine Email an info@hate-mag.com. Zum Heft gibt es ein limitiertes Poster von Paul Snowden:

Street Gang with Analysis


Foto: Johannes Büttner

Auch wenn die deutsche (Pop-)Kulturlinke gerne versucht Gegenteiliges zu suggerieren, gab es hierzulande nie eine gescheite Verknüpfung von Theorie und Praxis, also von Straßenkampf und der Kritik an den Verhältnissen in einem popkulturellen Kontext. 1968 in Deutschland war die Zeit der linken Mitläufer, Pop war die aufgeladene Zusammenrottung von gelangweilten wie desorientierten Bürgerkindern und auch nach 20 Jahren Techno ravet nicht die ganze Society, sondern lediglich eine von vielen Nischen. JONAS GEMPP hat sich mit der einzig wahren Counterculture beschäftigt. (mehr…)

Kein Jesus von Winnenden


Foto: Johannes Büttner

Es sei verwunderlich, dass der Amoklauf die Ausnahme und nicht die Regel ist, befindet DANIÉL KRETSCHMAR. Vor allem weil die Medien ihre Rolle genau so gut oder noch besser als anderen beteiligten Akteure spielen. (mehr…)

Diffuse Guerilla


Foto: Johannes Büttner

Der kybernetische Kapitalismus verschlingt die Dissidenz: Widerstand ist zwecklos. Manche wagen ihn trotzdem.
Von HELGE PETERS

An einem Novembertag des vergangenen Jahres bekam der Nebel ein Gesicht. Antiterroreinheiten umstellten das zentralfranzösische Örtchen Tarnac und nahmen neun junge Menschen unter dem Verdacht fest Sabotageakte mit Hakenkrallen gegen das Hochgeschwindigkeitsbahnnetz verübt zu haben.
(mehr…)